Beiträge von Timon 737

    Die Groundspeed kann man sich nicht einfach errechnen. Denn der Wind ändert sich ja ständig, sowohl mit der Strecke als auch mit der Höhe.


    Ja, aber verrechnet man die Geschwindigkeit mit dem Wind ist es die einzig zuverlässige Möglichkeit die restliche Flugdauer auszurechnen. Mit der IAS etc. würden falsche Ergebnisse "entstehen".
    Fliegt man z.B auf FL380 mit einer GS von 460, man hat 48 Knoten Rückenwind (Und damit meine ich richtigen Rückenwin; Nicht versetzt oder sowas) dann würde die Geschwindigkeit 508 Knoten betragen. Damit könnte man dann aber, wie du es schon angedeutet hast, nur die noch verbleibende Flugzeit genau in diesem Augenblick berrechnen.

    Moinsen!


    Wie du schon richtig gesagt hast, gibt es mehrere Geschwindigkeiten: GS, also Groundspeed, TAS, die True Airspeed, und IAS, die Indicated Airspeed.
    Arbeiten wir uns mal Punkt für Punkt durch.
    Die IAS. Diese wird im PFD (Primary Flight Display) auf der linken Seite angezeigt. Sie zeigt dir immer die Geschwindigkeit im Verhältnis der Luftmasse, die das Flugzeug "einpackt", an. Auf diese Anzeige wird übrigens die Startgeschwindigkeit abgelesen. Wieso? Da kommt die TAS (True Airspeed, also die Wahre Geschwindigkeit) ins Spiel. Die TAS steigt nähmlich um 2% pro 1000 Fuß. Das heißt, wenn die IAS beispielsweise 120 Knoten betragen würde, wäre die TAS in einer Höhe von 1000 Fuß 2% höher, also 122,5 Knoten. Klingt erstmal nicht viel, bei einer Flughöhe von 38000 Fuß käme jedoch ein gewaltiger Unterschied zustande. In dieser Höhe wäre die Geschwindigkeit auf 196 Knoten gestiegen! Außerdem steigt die TAS mit abnehmender Luftdichte.
    Zuletzt noch den Groundspeed: Er/Sie/Es (Was auch immer :whistling: ) verrechnet die Fluggeschwindigkeit im Verhältnis mit dem Wind und sagt dir somit die Geschwindigkeit über der Erdoberfläche. Demnach ist sie die einzige Geschwindigkeit, die du für die Flugplanung verwenden darfst.


    Optimale Rollgeschwindigkeiten:


    Trockene Rollbahn maximal
    -geradeaus 30 Kts
    -Kurve 90 Grad 12 Kts
    -Größer als 90 Grad 5 Kts
    -Vorfeld 20 Kts


    Nasse Rollbahn maximal
    -geradeaus 15 Kts
    -Kurve 90 Grad 6 Kts
    -Größer als 90 Grad 3 Kts


    Das sind die Werte, die ich für mich herausgefunden habe. Lieber langsamer als zu schnell, ähnelt also dem Straßenverkehr :)


    Es gibt also viele verschiedene Geschwindigkeitsangaben...Und das waren noch nicht mal alle :) Aber für den Flusi sind das hier die wichtigsten.
    Hoffe, ein bisschen geholfen zu haben ;)


    Gruß Timon


    Quelle: Data Becker Pilotenschule

    Ich fliege zwar gerade nicht, aber ich fände es ganz schön, wenn man noch dazu schreibt, ob man online fliegt oder nicht. Dazu wäre die Flugzeit, die man noch vor sich hat, auch ganz hilfreich :) So kann man denk ich besser abschätzen, wo man auf dem Server mit Verkehr rechnen kann...

    Hi!


    Ich finde das Fliegen mit Zerknalltreiblingen eigentlich sehr spaßig, nur musste ich mit einem Freund ein Referat über den El Nino vorbereiten, ich hätte aber gerne teilgenommen!

    Hallo!


    Auch ich möchte noch ein bisschen was loswerden:


    Die Session war mit Abstand eine der besten, an denen ich teilgenommen habe.
    Auch mit den verschiedenen Lotsen mit Übergabe war Klasse! Wie ich schon im Briefing gesagt habe, war ich mit Paris etwas überfordert, ein Flugzeug hier, ein Flugzeug da, im TS was schreiben, das etwas viel auf einmal. Aber das lässt sich ja trainieren.


    Danke an alle Piloten und an alle anderen Lotsen!
    Auch alle Anfänger haben den Funkverkehr sehr gut gemeistert, bei einer so Großen Session ist das nicht das einfachste.
    Ein besonderes Lob muss ich dann auch noch mal Robert aussprechen, der sich extrem viel Mühe gemacht hat und sicherlich viel Zeit investiert hat! Großes Dankeschön dafür!


    Mit Vorfreude auf die nächste Session,
    Timon

    Rufzeichen: Lufthansa 552. Müsste dann D-LH552 sein, oder?


    Nein, wenn DLH 552 :D


    Das ist ja wirklich richtig toll, wieviele in der session mitmachen! :thumbsup:
    Da habe ich in Paris morgen ja richtig was zu tun, Juhu!! 8)
    Ich freue mich auf jeden Fall schon! Schön das auch soviele Neulinge dabei sind :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

    Hallo!


    Vor jeder Session gibt es Besprechungen, die sogenannten Briefings.
    Darin wird so ziemlich alles besprochen, es werden Fragen beantwortet und der Lotse sagt die aktive Start-und Landbahn. Falls es Probleme mit dem HostClient gibt oder auch mit Teamspeak, versuchen wir sie, gemeinsam zu lösen.


    Nach der Session gibt es dann noch ein Debriefing, hier darf jeder sagen, was ihm gefallen hat und was nicht und was andere oder auch man selber hätte besser machen können.


    Und wenn die Landung mal nicht klappt, macht das auch nichts, es wäre nicht das erste Mal;)

    JUHU!!!!!
    Eine geplante session! Ich versuche zu lotsen (wie auch schon per PN besprochen), habe aber noch Probleme, den Radar Screen zu installieren. Aber da ist ja noch viel Zeit!
    Ich freue mich auf jeden Fall schon auf Samstag!

    Juhu!!! Bremen!
    Leider weiß ich nicht, ob ich um 18.50 Uhr schon wieder daheim bin, ich gehe jetzt aber mal davon aus.
    Flugzeug: B738
    Rufzeichen: DLH1996
    Die Flughäfen sind wirklich schön, klein aber fein!
    Ich freue mich schon!

    Um die Session für jedermann klar und textlich darzustellen folgt nun:


    Die Sessioninfo


    In Wien wird uns im Tower Pätrick erwarten, in Innsbruck Robert und je nach Verkehr Johannes am Radar.
    Wien Schwechat hat 2 Runways 11,16,29,34.


    11: ILS Frequenz 110.30, 114°, Altitude 5000 Feet Navigationshilfen Richtung Localizer: Stockerau VOR 113.00 STO
    16: ILS Frequenz 108.50, 162°, Altitude 5000 Feet Navigationshilfen Richtung Localizer: Leider geben die Charts kein VOR dafür her, Sorry!
    29: ILS Frequenz 109.55, 294°, Altitude 3000 Feet Navigationshilfen Richtung Localizer: Tja, hier leider das selbe!
    34: ILS Frequenz 108.10, 342°, Altitude 4000 Feet Navigationshilfen Richtung Localizer: Sollenau VOR 115.50 SNU


    Sonstige Navigationshilfen: Wagram 112.20 WGM


    Frequenzen: Delivery 122.120, Ground 121.600, Tower 119.400, Wien Radar 128.200


    Sprachen: Englisch


    Auch wenn diese Sessioninfo übersichtlicher als die Charts sind, muss jeder Pilot über ausreichende Chartausrüstung verfügen!


    Ich hoffe mir ist diese erste Info gut gelungen und sie ist brauchbar für euch! :D