Microsoft läßt einen raus auf der E3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Microsoft läßt einen raus auf der E3

      Hallo liebe User,

      wie haltet Ihr es denn? Nehmt Ihr es zur Kenntnis oder habt Ihr Erwartungen vielleicht ja sogar Vorfreude auf den "neuen" Flight Simulator.

      Nach dem der FSX der vorerst letzte Flight Simulator aus dem Hause Microsoft war, haben sie auf der E3 so ganz nebenbei erklärt, dass es 2020 wieder einen Flight Simulator geben soll.

      Natürlich wie es heut zu Tage so üblich ist, sowohl für PC als auch für die XBox. Da bin ich wirklich sehr gespannt, vielleicht kann man ja PC und XBox zusammen bringen.

      Ich werde das Thema auf jeden Fall verfolgen und wers noch nicht gesehen hat, kann sich hier gern mal den Trailer ansehen.

      MS Flight Simulator 2020 Trailer
    • Hallo Freunde!

      Ich verfolge das natürlich auch mit großem Interesse.

      Allerdings ist es für mich noch viel zu früh da viel zu zu sagen. ich bin da noch sehr skeptisch nach dem Debakel mit MS Flight... die Messlatte liegt hoch. :/

      Trotzdem freue ich mich sehr, dass MS das Thema Flight Simulator wieder aufgegriffen hat.
      Frei nach Einstein:
      so viel Raum, aber wo ist die Zeit geblieben?
    • Ich bin auch gespannt...

      Wenn der neue Simulator von Microsoft es mit P3D oder auch mit X-Plane aufnehmen kann, könnte das ein guter Sim werden... Aber in dem Trailer wurde ja auch angedeutet, dass das Spiel auf der XBOX-Plattform laufen wird. Man darf gespannt bleiben, ob es ein echter Simulator werden wird, oder doch eher ein massentaugliches Spiel.

      X-Plane und P3D gehen da meiner Meinung nach bessere Wege. Ein einfacher Simulator, ohne viel Schnickschnack. Einfache, funktionelle Benutzeroberfläche und eine ansprechende Grafik, und am wichtigsten, die einfache Möglichkeit, Addons zu entwickeln. Wenn der neue Sim es mit den beiden aufnehmen kann, könnte das was werden.
      mfg
      Lars
    • Was die Migration eines Sims auf die Konsole angeht, habe ich im letzten Jahr verblüffend gute Erfahrungen gemacht.

      Mit Train Sim World erschien ein Titel sowohl für den PC als auch die Konsole. Und ich muss sagen, ich war wirklich sehr überrascht. Das einzige was sich derzeit ein bischen schwierig darstellt ist der Downloadcontent der freien Entwickler, den bekommen sie irgendwie nicht auf die Konsole. Aber der Sim an sich macht eine wirklich gute Figur auf der XBox. Sehr ansprechende Grafik, aber die detailierte Bedienungstiefe, wie sie auf dem PC gegeben ist, ist auch auf der Konsole da. Musste mir tatsächlich eine kleine Tastatur organisieren, da ich mit dem Controller und den Funktionen nicht mehr hin kam, da gingen mir die Tasten aus.

      In sofern bin ich wirklich sehr gespannt, wenn es einer halbwegs vernünftig hinbekommen sollte, dann doch der Entwickler der Plattformen. :)
    • Bin auch sehr gespannt. Da ich mangels tauglichem PC dieses Hobby leider erstmal an den Nagel hängen musste hoffe ich auf eine vernünftige Umsetzung für die XBox. Dann könnte man auch hier im Forum wieder aktiver werden. Habe noch das Forumtreffen am Hannover Flughafen in sehr schöner Erinnerung ;)
      GAL2803
    • Die Szenerie-Engine soll wohl mehr oder weniger komplett revolutionär sein. Die Szenerie wird nicht mehr lokal auf dem Rechner gespeichert, sondern auf Servern. Dabei soll auf 3D-Satellitenbilder zugegriffen werden, es soll von jedem einzelnen Gebäude auf der Welt ein 3D-Modell vorhanden sein. Die Gebäude sollen von einer KI berechnet werden.

      Ich vermute mal, das wird so ähnlich aussehen, wie z.B. bei Google Maps derzeit, wenn man auf 3D umschaltet: google.de/maps/@34.0340652,-11…,35y,38.83t/data=!3m1!1e3

      In dem Video wird das ganze erklärt:

      ]
      .
      Da ist es auch fraglich, ob Microsoft bereit ist, auf ewig die Szenerie-Server ohne weitere Kosten zur Verfügung zu stellen. Überall fahren sie ja den Software-as-a-Service-Ansatz, und eine Szeneriebereitstellung über Server schreit ja schon fast nach einem Abomodell, genauso wie sie es mit Office 365 gemacht haben.
      mfg
      Lars
    • Moin!

      Ich habe mir ein paar Berichte über die Präsentation der Pre-Alpha Version angesehen und muss sagen, da scheint was wirklich Neues und Gutes auf die Flightsim Community zu zukommen.
      Es soll wohl auch offline zu fliegen sein indem Teile der Szenerie in einem Chache gespeichert werden.
      Da die Szenerie, so wie ich das verstanden habe, aber live aus den Satellitendaten erstellt wird, also so ähnlich wie bei Google Earth's 3D Ansicht, kann man das bei den Datenmengen wohl nur online bewerkstelligen.
      Meine Skepsis nach der ersten Ankündigung ist jedenfalls gewichen, zumal wohl auch schon 5 Jahre Entwicklungsarbeit in das Projekt geflossen ist. Allein was das Wetter und die Licht und Schatten Simulationen angeht bin ich schon jetzt beeindruckt.

      Besser schon mal auf neueste Hardware sparen ;)
      Frei nach Einstein:
      so viel Raum, aber wo ist die Zeit geblieben?
    • Oh man, und das ausgerechnet, wo ich seit März unter völlig neuen Voraussetzungen kämpfe.

      Bin zwar seit her schon ein paar mal wieder geflogen, aber so das goldene vom Ei ist es nicht. Jetzt bin ich wirklich ein BlindPilot.

      Aber ich bin sehr gespannt. Alles was man so hört klingt wirklich sehr vielversprechend. Und @Lars, ich glaub auch das das dann auf ein Abomodell hinauslaufen wird. Aber, wenn es denn dann wirklich so gut aussieht, wie es bis jetzt klingt, muss man mal schauen, ob es mehr als 69 Euro im Jahr kostet. :)

      Und vor Allem bin ich echt gespannt, wie es auf der One umgesetzt, zusammengeführt oder sonst was wird und aussieht.

      Naja, 2020 ist ja bald

      Grüße
    • Moin!

      Was mich bei dem neuesten Preview echt begeistert hat, ist die angeblich physikalisch korrekte Darstellung des Wetters und der damit verbundenen Lichtverhältnisse sowie das mit den Wassertropfen.
      Wir können gespannt bleiben.

      Carsten
      Frei nach Einstein:
      so viel Raum, aber wo ist die Zeit geblieben?
    • Oh ja, da sind noch viele Fragen offen. Eine davon ist der Flugverkehr. Einfach nur AI oder ob der reale Flugverkehr abgebildet wird. Ich könnte mir das gut vorstellen, dass die Plattformen á la Flight Radar eingebunden werden. Sollte technisch nicht all zu schwierig sein.
      Ich bin gespannt.
      Frei nach Einstein:
      so viel Raum, aber wo ist die Zeit geblieben?